Projekt Nachfolger 2

In vielen mittelständischen Unternehmen der Region ist der Generationswechsel ein aktuelles Thema. Eine rechtzeitige und systematische Vorbereitung der Unternehmens-nachfolge ist eine wesentliche Voraussetzung für den dauerhaften Erhalt des Betriebes.

Wie gestalte ich eine Unternehmensnachfolge? Was muss ich beachten, wenn ich eine bestehende Unternehmensstruktur übernehmen will? Antworten auf diese Fragen werden zunehmend wichtiger. Mit wachsender Führungsverantwortung rücken Themen wie Unternehmensstrategie, wie bedient man Kunden auf einem bestimmten Markt, wie führt man Mitarbeiter oder wie setzt man sich im eigenen Unternehmen durch, in den Fokus.

Der Kern des Projektes Nachfolger 2 besteht darin, die potenziellen Unternehmensnachfolger durch passgenaue Weiterbildungsangebote zu qualifizieren und ihnen höhere Sicherheit im Prozess der Unternehmensübernahme zu geben. Die Arbeit konzentriert sich dabei auf die Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten, die anhand typischer Nachfolgekonstellationen im Erfahrungsaustausch vertieft werden sollen. Darüber hinaus wird den Führungskräften Wissen darüber vermittelt, wie man das Unternehmen auch zukünftig voranbringt und zu einem gesunden Wachstum verhilft.

Leistungen

Die Voraussetzungen, die jeder einzelne Nachfolger mitbringt, sind recht unterschiedlich und der Qualifizierungsbedarf daher spezifisch. Die vorliegende Ausbildungsreihe ist auf die vier Grundtugenden von Unternehmern und Führungskräften ausgerichtet und entsprechend gegliedert:
  1. Hard Skills
    (Kaufmännische Inhalte, Finanzen und Steuern, Recht, strategisches Management, Projektmanagement, Marketing)
  2. Soft Skills
    (Kaufmännische Inhalte, Finanzen und Steuern, Recht, strategisches Management, Projektmanagement, Marketing)
  3. Persönlichkeit
    (Zielorientierung, Motivation, Leistungssteigerung, Teambildung, Persönlichkeitsentwicklung)
  4. Erfahrungen
    (Regelmäßige Gesprächsrunden mit erfolgreichen Akteuren aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport; Themenschwerpunkt: "Erfolg")

Fakten

Das Projekt Nachfolger 2 konzentriert sich auf die passgenaue und gruppenspezifische Qualifizierung von Unternehmensnachfolgern für kleine und mittlere Unternehmen der Region Chemnitz. Es wird aus Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert, wodurch die Bildungsleistungen für den Unternehmensnachfolger kostenfrei sind. Die Projektlaufzeit ist auf den Zeitraum vom 15. August 2012 bis zum 30. April 2014 definiert.

Partner Projekt Nachfolger


Kontaktaufnahme über

Südwest Sachsen
Ansprechpartner:
Andre Uhlmann
Kato Consulting
Am Rathaus 4, 09111 Chemnitz
Tel.: 0371 450038-0, Fax: 0371 450038-10
E-Mail: a.uhlmann@kato-consulting.de


Weitere Partner

bsw

Ansprechpartner:
Axel Schubert
Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft gGmbH
Kantstraße 4-8, 09126 Chemnitz
Tel.: 0371 53335-0, Fax: 0371 53335-30
E-Mail: axel.schubert@bsw-mail.de